Pädiatriearchiv

Archiv für Kinder- und Jugendmedizin Berlin im Universitätsarchiv der Humboldt-Universität zu Berlin

Das Kaiserin Auguste Viktoria-Haus zur Bekämpfung der Säuglingssterblichkeit im Deutschen Reich (KAVH), wurde im Jahr 1909 gemeinsam von Kinderärzten, Medizinalbeamten und vom Kaiserhaus, speziell durch Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921), Ehefrau von Kaiser Wilhelm II (1859-1941), gegründet.

Von Anfang an betrieb das KAVH ein Archiv. Dieses wurde auch nach dem Zweiten Weltkrieg, als das Haus in Berlin-Charlottenburg zur Kinderklinik der Freien Universität Berlin wurde, weitergeführt. Die Kriegs- und Nachkriegswirren (Auslagerung und Zurückführung) machten es in den Jahren 1983/84 notwendig, das Archiv umfassend zu sichten und zu ordnen. Dennoch sind in der Zeit viele Unterlagen verloren gegangen. Ein erheblicher Wasserschaden in den 1980er Jahren zerstörte weitere Dokumente.

Nach Umzug der Kinderklinik in das Virchow-Klinikum in Berlin-Wedding wurden 1995 einige größere Gegenstände wie zum Beispiel die Eiserne Lunge, Wärmelampen und Kinderbetten an das Institut für Geschichte der Medizin der Freien Universität abgegeben. Einige Jahre später kamen weitere Objekte aus der Sammlung an das Berliner Medizinhistorische Museum der Charité. Es handelt sich hierbei beispielsweise um Laborutensilien, Milchpumpen und Sterilisatoren.

Heute enthält das Archiv Krankenblätter aus den Jahren 1909 bis 1960 (Verlustquote von 10 %), Aufnahme- und Geburtenbücher, Veröffentlichungen aus der Klinik, einen umfangreichen Schriftwechsel zwischen Wissenschaftlern, Einrichtungen der Fürsorge, staatlichen und kommunalen Behörden, Firmen, Versicherungsträgern, Personalakten, Jahresberichte (1909-1934, 1964-1971), Aufzeichnungen von Kuratoriums- und Baussitzungen, Rechnungsbücher, Spendenlisten, einen großen Bestand von Fotos, viele pädiatrische und sozialwissenschaftliche Bücher und Zeitschriften sowie Nachlässe.

Die sorgfältige Aufarbeitung und Bereitstellung für die wissenschaftliche Arbeit ist Leonore Ballowitz, (1923-1994) Leiterin der Neonatologie am KAVH, zu verdanken. Sie initiierte im Jahr 1986 die „Schriftenreihe zur Geschichte der Kinderheilkunde aus dem Archiv des Kaiserin Auguste Viktoria-Hauses (KAVH) – Berlin“, in der zahlreiche Arbeiten zur Geschichte des Hauses publiziert wurden.

1990 sind die Bestände dreier pädiatrischer Archive in den Räumen des früheren KAVH in Berlin zusammengeführt worden: Es handelte sich um das Archiv des ehemaligen KAVH, das historische Archiv der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin – DGKJ (bis 1991 am Institut für Geschichte der Medizin in Freiburg im Breisgau) und das Archiv der Gesellschaft für Pädiatrie der Deutschen Demokratischen Republik (bis 1990 an der Kinderklinik der Berliner Charité) sowie die gesamten Forschungsunterlagen zu den vertriebenen und deportierten jüdischen Pädiatern der NS-Zeit.

Mit der Fusionierung von Charité, Virchow-Klinikum und der Kinderklinik der Freien Universität, Standort Heubnerweg (KAVH) 1995 gingen die Nutzungsrechte und damit auch das Eigentum am KAVH an die Kinderklinik der Charité über. Die Charité war zu diesem Zeitpunkt Teil der Humboldt-Universität zu Berlin (HUB). Damit entstand eine Zuständigkeit für das Archiv der HUB.

Die Vertreter der Historischen Kommission der DGKJ (Prof. Eduard Seidler, Prof. Ernst-Ludwig Grauel), der damalige Leiter des Universitätsarchivs der HUB (Dr. Winfried Schultze) und der Leiter des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité (Prof. Thomas Schnalke) beschlossen 2001/2002, diesen Kernbestand der pädiatriehistorischen Forschung in Berlin nicht nur zu erhalten, sondern zu stärken. Durch Depositalverträge der HUB mit der DGKJ (2003), der Deutschen Akademie für Kinderheilkunde und Jugendmedizin-DAKJ (2005) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin-DGSPJ (2010) wird dieser Aktenbestand zusammen gehalten. Das Archiv der Kinder- und Jugendmedizin Berlin ist damit das Zentrum für die historische Pädiatrieforschung in Deutschland.

Hedwig Wegmann

 

Literatur

Ballowitz, Leonore: Charakterisierung des Archivs. Schriftenreihe zur Geschichte der Kinderheilkunde aus dem Archiv des Kaiserin Auguste Victoria Hauses (KAVH). Berlin 1986, S. III-IV.

50 Jahre Kaiserin Auguste Victoria Haus. Sonderausgabe, Jubiläumsschrift. Berlin 1959.