Arbeiten vor Ort

Garderobe

Außer im Bereich um die Theke darf das Bibliotheksinnere nicht in Mänteln und Jacken und nur ohne Rucksäcke und Taschen betreten werden. Deswegen befindet sich vor dem Bibliothekseingang eine Garderobe mit unterschiedlich großen Schließfächern. Für das Verschließen der Garderobenfächer müssen eigene Vorhängeschlösser mitgebracht werden, deren Schließbügel eine Dicke zwischen 5 mm und 6 mm haben sollten, um das Fach wirksam zu sichern. Die Nutzung über Nacht ist nicht gestattet. Nach Schließung der Bibliothek werden die Schlösser von uns entfernt.

Arbeitsplätze

Die Bibliothek verfügt über 140 Leseplätze, darunter 8 PC-Arbeitsplätze und weitere 10 PC-Stehplätze. Vier Arbeitsplätze sind unterfahrbar.

WLAN ist im gesamten Gebäude für HU-Angehörige verfügbar. Angehörige anderer wissenschaftlicher Einrichtungen können das WLAN eduroam nutzen, sofern ihre Heimateinrichtung ebenfalls Eduroam unterstützt.

Bitte informieren Sie sich beim Computer- und Medienservice über das WLAN an der Humboldt-Universität sowie über die Einrichtungshilfe.

Arbeitskabinen

Die Bibliothek verfügt über vier Einzel-Arbeitskabinen für Examenskandidat:innen, Promovierende und Gastwissenschaftler:innen. Anträge für die Nutzung sind an der Theke erhältlich. Die Nutzungsdauer beträgt 6 Wochen.

Bücherwagen

Examenskandidat:innen, Promovierenden und Gastwissenschaftler:innen stehen mehrere verschließbare Bücherwagen zur Verfügung. Anträge für die Nutzung sind an der Theke erhältlich. Die Nutzungsdauer beträgt ein Semester.

Fachauskunft

Das Primus Suchportal der UB verzeichnet die Literatur der Zweigbibliothek Theologie inzwischen fast vollständig. Eine Ausnahme bilden Altbestände der Fakultätsbibliothek bis 1945 und der DDR-Zeit, die teilweise nur in Zettelkatalogen verzeichnet sind.

Gruppenarbeitsraum

Ihnen steht im 3. Obergeschoss ein Gruppenarbeitsraum mit 6 Arbeitsplätzen zur Verfügung. Die Reservierung erfolgt über Aushänge am Raum.

Scannen

Wir bieten mehrere kostenlose Scanmöglichkeiten im Hause an:

Für die Anfertigung von Scans bis zu einem Format von A3 stehen im EG und im 2. OG zwei Aufsichtscanner zur Verfügung. Die Ausgabe erfolgt ausschließlich via USB-Stick und ist kostenlos.

Außerdem können Sie mithilfe eines Scanzeltes und Ihres eigenen Smartphones Scans anfertigen. Dafür ist kein USB-Stick nötig. Sie müssen für das Betriebssystem Android des Smartphones die kostenlose App DocScan, für iPhones die schon vorhandene App Notizen (s. Flyer Digitalisierung via Smartphone) verwenden. Das Scanzelt befindet sich im PC-Arbeitsraum im EG.

Es gibt es keine Möglichkeiten, Print-Medien zu kopieren oder Dateien auszudrucken.

HU-Card-Aufladegerät

Im EG befindet sich ein HUCard- und MensaCard-Aufladegerät.