Fachbestand Philosophie im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum

Im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum wurden Buch- und Zeitschriftenbestände aus der ehemaligen Zweigbibliothek Philosophie mit den Beständen aus der ehemaligen Zentralbibliothek zusammengeführt. Es wird Literatur zu allen an der Humboldt-Universität vertretenen philosophischen Disziplinen gesammelt: Theoretische und praktische Philosophie; Ethik, Logik und Anthropologie; Deutscher Idealismus und Geschichte der Philosophie - vor allem Antike und Mittelalter - sowie Wissenschaftstheorie. In großem Umfang werden auch die Kritischen Werkausgaben, Nachschlagwerke und Basisliteratur erworben.

Nach dem Prinzip der Ausgewogenheit des Bestandes wird Basisliteratur auch weiterer Teildisziplinen sowie der Psychologie erworben (Hauptbestand der Psychologie in der Zweigbibliothek Naturwissenschaften im Erwin-Schrödinger-Zentrum).

Die Universitätsbibliothek bietet eine beachtliche Auswahl an philosophischer Literatur, die sich auf mehrere Standorte im Gebäude verteilt:

  • Lehrbuchsammlung (EG): Hier finden sich Mehrfachexemplare von wichtigen Einführungs- und Lehrbüchern. Diese Bücher sind in der Regel von Studierenden und Mitarbeitern der Humboldt-Universität entleihbar.

  • Zeitschriftenauslage (1. OG, Bereich B): Dort werden aktuelle, ungebundene Zeitschriftenhefte ausgelegt, philosophische Zeitschriften erkennen Sie am Signaturanfang mit den Buchstaben CA. Zeitschriften sind generell nicht ausleihbar.
     
  • Gebundene Zeitschriften (2. OG, Bereich B): Hier stehen die zurückliegenden Jahrgänge der laufenden, aber auch die nicht mehr erscheinender Zeitschriften, ebenfalls mit dem Signaturanfang CA. Zeitschriften sind generell nicht ausleihbar.
     
  • RVK-Bestand Philosophie (3. OG, Bereich A/B): Der wachsende Bücherbestand bestehend aus Monographien, Sammelbänden und Bibliographien ist nach der Regensburger Verbundklassifikation (RVK) aufgestellt und erkennbar an den Signaturen, die mit CB-CI beginnen. Eine Übersicht über die Bedeutung der einzelnen Systemstellen (z. B. CC 4400) finden Sie auf der Webseite der Regensburger Verbundklassifikation. Dieser Bestand ist der zentrale Standort für philosophische Literatur. Sofern nichts anderes auf oder im Buch vermerkt ist, kann dieser Bestand entliehen werden.
     
  • Gruppensignaturen (3. OG, Bereich F/G):Einen recht großen Bestand an zumeist älterer philosophischer Literatur finden Sie innerhalb der so genannten Gruppensignaturen "Phil." (Monographien) bzw. "Phil. P." (Zeitschriften/Serien); Erscheinungsjahr bis in die 1960er Jahre, Zeitschriften und Serien jedoch noch darüber hinaus. Diese Signaturgruppen finden Sie in Primus verzeichnet. Bitte beachten Sie bei Ihrer Suche, dass dieser Bestand in sich noch einmal nach Formaten, d. h. nach der Größe, untergliedert ist. Im Anschluss an den Zahlenteil der Signatur finden Sie die entsprechende Formatangabe (z. B. Phil. 2535:F8), die zum Auffinden des gesuchten Buches im Regal wichtig ist. Im Freihandbereich sind die Bestände nach drei Größen (F8: Oktav, F4: Quart und F2: Folio) aufgestellt. Dieser Bestand ist grundsätzlich nicht ausleihbar.
     
  • NC-Bestand (5. OG - 7. OG): Es gibt eine relativ große Anzahl philosophischer Literatur, die zu einer Zeit angeschafft wurde, als die ehemalige Zentralbibliothek noch keinen Freihandbestand hatte und die deshalb im so genannten Numerus Currens-Bestand 'versteckt' ist. Diese Bände tragen alle Signaturen, die aus einer Jahreszahl, einem Buchstaben von A bis D und einer laufenden Nummer zusammengesetzt sind (z.B. 2003 A 3285). An den Signaturen kann man die inhaltliche Ausrichtung nicht erkennen; diese Literatur kann daher sinnvoll nur über die Kataloge recherchiert werden. Mittelfristig wird der größte Teil dieser Werke ebenfalls nach RVK umgearbeitet. Die neueren NC-Bestände (ab dem Zugangsjahr 1978) sind häufig entleihbar.
     
  • Magazin-Bestand: Ein Teil des philosophischen Bestandes ist in geschlossenen, nur für Mitarbeiter zugänglichen Magazinen untergebracht (teils außer Haus). Diese Literatur können Sie mittels des 'Bestellen'-Buttons im Primus Suchportal ins Grimm-Zentrum bestellen und nach Bereitstellung in den Abholregalen im EG neben der allg. Auskunft oder im Forschungslesesaal finden (je nachdem, ob die Bücher ausleihbar sind, die Benutzung nur im Haus möglich ist bzw. die Benutzung der Bücher wegen ihres Werts nur unter Aufsicht im Forschungslesesaal gestattet ist). Die Bereitstellungszeiten können je nach Magazin unterschiedlich sein.
     

Einige dieser Standorte werden sich im Laufe der Zeit verändern, eine grundsätzliche Verteilung auf mehrere Standorte wird aber bleiben. Für viele Themengebiete der philosophischen Forschung lohnt sich ohnehin auch ein Blick in die Nachbardisziplinen. In der Soziologie, der Geschichte, der klassischen Philologie, der Wissenschaftsgeschichte, den Kulturwissenschaften etc. finden sich beispielsweise viele Werke, die auch für philosophische Fragestellungen relevant sind. Es kann auch vorkommen, dass Bücher im philosophischen Bestand ausgeliehen sind, die bei anderen Fächern noch stehen. Der große Bücherbestand bietet also wesentlich mehr Möglichkeiten und sollte in seiner ganzen Vielfalt genutzt werden.