Fachbestand Mathematik im Erwin-Schrödinger-Zentrum

Die Monographien- und Zeitschriftenbestände zur Mathematik sind in der Regel systematisch nach der Regensburger Verbundklassifikation (RVK) aufgestellt. Die Signaturen beginnen mit der Buchstabenkombination SA (Zeitschriften) und enden bei SM (Didaktik der Mathematik).

Die Bestände im Einzelnen:

Freihandbestand: Der rot markierte Bereich im Erdgeschoß umfasst den Hauptbestand zur Mathematik (SA-SM). Im Anschluß an den RVK-Bestand stehen noch Abschlußarbeiten  (Habilitationen, Dissertationen und Diplomarbeiten), sortiert nach Erstellungsjahr. Der Pädagogik-Bestand befindet sich im Bereich D (orange).

Lehrbuchsammlung: Hier befinden sich Mehrfachexemplare von wichtigen Einführungs- und Lehrbüchern. Diese Bücher sind nur von Angehörigen der Humboldt-Universität ausleihbar. In der Regel finden Sie zu den Büchern in der Lehrbuchsammlung ein Präsenzexemplar und mindestens ein ausleihbares Exemplar im Freihandbestand.

Freihandmagazin/Rollregal: Im Freihandmagazin stehen ältere Kongreßberichte nach der alten Aufstellung (Signaturen beginnend mit "K", danach folgt die Abkürzung für das Kongressland). Diese Bestände regulär sind ausleihbar.

Magazin: Im Magazin stehen Altbestände, die nicht nach RVK umgearbeitet wurden, sie sind über primus bestellbar.

Rara-Magazin: Besonders schützenswerte Bestände sind im Rara-Magazin aufgestellt. Dazu gehören Dissertationen und Habilitationen, die als Archivexemplar aufbewahrt werden, die Kronecker-Sammlung und seltene oder besondere Einzelexemplare. Bestände aus dem Rara-Magazin können nur am Rara-Leseplatz eingesehen werden, eine Reproduktion ist nur kostenpflichtig als Auftragskopie oder -scan möglich.