Unselbständig erschienene Literatur

Texte, die Teil eines selbständig erschienenen Werkes (Bücher, Zeitschriften) sind. 
Damit werden vor allem Aufsätze und Veröffentlichungen in Büchern, Sammelwerken und Zeitschriften bezeichnet. Unselbständig erschienene Literatur wird in der Regel nicht in Bibliothekskatalogen verzeichnet, sondern muss über Bibliografien bzw. Datenbanken ermittelt werden.
 

Beispiel:

Georg Ruppelt: Wenn die faulen Säcke mit den grauen Mäusen... Plädoyer für die vielfältige Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 6 (2005), S, 311 - 319.
 
Roswitha Poll: Die Nordrhein-Westfälische Bibliographie. In: Bücher für die Wissenschaft. Festschrift für Günter Gattermann. Hrsg. v. Gert Kaiser. München: Saur, 1994, S. 419 - 430.


Varianten

  • Bibliografisch unselbständige Literatur