Fachklassifikation

Ordnungssystem, das für die inhaltliche Erschließung von Medien verwendet wird.
Dabei werden die wissenschaftlichen Disziplinen in Klassen unterteilt, und innerhalb der gleichen Disziplin werden Unterklassen für einzelne Themenbereiche gebildet. Zur Darstellung der Klassen werden Systemstellen (=Notationen) verwendet: Medien zur gleichen Thematik werden der gleichen Notation zugeordnet.

Klassifikationen werden bei der Erstellung von Bibliografien und Katalogen eingesetzt, aber auch zur fachlich und thematisch sortierten Aufstellung von Medien in Bibliotheken. Diese Vorgehensweise ermöglicht das fachlich-thematische Browsen entlang von Bibliotheksregalen; in Online-Katalogen kann mit Hilfe der Notation zielgerichtet die Literatur zu einem bestimmten Thema gesucht werden.

Siehe auch RVK (Regensburger Verbundklassifikation)
Siehe auch GHBS (Gesamthochschulbibliothekssystematik)



Varianten

  • Klassifikation