stage
Anmelden
Hier geht es zu Ihrem Primuskonto ...
 

Ölporträts

Die Berliner Universität ist eine junge Universität und legte im 19. Jahrhundert, ihrem Gründungsjahrhundert, vor allem Wert auf die Erwerbung von Büsten ihrer Ordinarien. Dennoch sind von den knapp 100 gemalten Professorenporträts (einschließlich der Medizinischen Fakultät) 51 Wissenschaftlerbildnisse über Kriege, Räumungen und Umzüge hinweg erhalten geblieben. Die Gelehrten wurden für die Nachwelt von namhaften Malern ihrer Zeit porträtiert, so von Alfred Hamacher, Heinrich von Angeli, Ernst Hildebrand, Reinhold Lepsius, Hans Lietzmann oder Ronald Paris.

Sabine Curio: Porträt Jürgen Mlynek, 2009Eine relativ kontinuierliche Sammlung von gemalten Porträts ist  bei den Bildnissender Rektoren, die nach 1945 amtierten, zu finden. Sie wurde in Vorbereitung des 175-jährigen Jubiläums der Universität initiiert. Die letztendlich vollendeten sechs Rektorenbildnisse, deren Sammlungsgeschichte gleichzeitig einen kleinen Einblick in die Alltagsgeschichte der Universität gibt, wurden in der 1. Etage im Hauptgebäude aufgehängt.

Zur Jahrtausendwende wurde diese Reihe ergänzt mit Kopien von Ölporträts von Rektoren der Berliner Universität, deren Originale im Besitz der Universität, der Nationalgalerie oder der Akademie der Wissenschaften sind.

 

 
Sabine Curio: Porträt Jürgen Mlynek, 2009, Öl auf Leinwand, 94 cm x 75 cm
sign. links unten: S. Curio 2009

 

Im Mai 2005 beschloss das Präsidium der Universität die Sammlung der Rektorenporträts mit den Porträts der ersten Präsidentin der Humboldt-Universität Marlis Dürkop (Amtszeit: 1992 - 1996) und dem Präsidenten Hans Meyer (Amtszeit: 1996 - 2000) fortzuführen. (Seit 1992 besitzt die Universität eine Präsidialverfassung, zuvor wurde sie von Rektoren geleitet, die aus der Mitte der Professoren der Universität gewählt wurden.) Auf Wunsch der Porträtierten wurden beide Werke  von der Malerin und Professorin  Ruth Tesmar in Mischtechnik ausgeführt. 2009 entstand das bislang letzte Präsidentenporträt, das Ölgemälde des Physikers Jürgen Mlynek (Amtszeit: 2000 - 2005), gemalt von der Usedomer Künstlerin Sabine Curio.

Johann Jacob de Lose: Porträt Albrecht Daniel Thaer, 1803

 

Das älteste Ölportrait unserer Sammlung ist das Porträt Albrecht Thaers, 1803 von Johann Jacob de Lose gemalt, einem bekannten und erfolgreichen Miniatur- und Porträtmaler des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts.

 

 

 

 
Johann Jacob de Lose: Porträt Albrecht Daniel Thaer, 1803,Öl auf Leinwand, 82 cm x 64 cm
sign. r. u.: II de Lose, Pinxite Ao 1803
 
Foto: HU/Kustodie-Scholz

 

Dr. Angelika Keune

Weitere Ölporträts