Miteinander im Foyer des Grimm-Zentrums

Miteinander im Foyer des Grimm-Zentrums

In letzter Zeit ist es im Foyer leider vermehrt zu verbalen Belästigungen, tätlichen Übergriffen und hygienischen Missständen gekommen, die zu etlichen Beschwerden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch von Studierenden geführt haben.

Damit Sie sich im Foyer auch in Zukunft sicher und wohlfühlen, haben wir unsere Hausordnung ab sofort um folgende Punkte ergänzt:

  • Ab sofort gilt ein Alkoholverbot in allen öffentlichen Bereichen des Grimm-Zentrums.
  • Alkoholisierte oder unter Drogen stehende Personen können ohne weitere Gründe des Hauses verwiesen werden. Sofern diese Personen als hilflos erkannt werden, ist eine geeignete medizinische Versorgung sicher zu stellen.
  • Personen, die auf den Kuben in den Leselounges  oder im Foyer schlafen, werden des Hauses verwiesen, wenn sie einer ersten Aufforderung zu einem nutzungsadäquaten Verhalten nicht nachkommen.
  • Zudem gilt im gesamten Gebäude nach wie vor ein Rauchverbot. Bei Verstoß erfolgt ein Hausverweis.

Offensichtlich hilfebedürftige Personen werden von unserem Personal auf mögliche Zufluchtsorte und Hilfestellen hingewiesen.

veröffentlicht: 13.02.2015 09:30
zuletzt aktualisiert: 13.02.2015 11:09