Apps und Tools

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Apps & Tools vor, die für die wissenschaftliche Arbeit im bibliothekarischen Umfeld - insbesondere bei der Suche & Recherche - von Nutzen sein können bzw. von uns bereitgestellt werden.
Die Liste hebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird von Zeit zu Zeit aktualisiert.

Tools

Bei der Suche über Primus stehen Ihnen einige Tools zur Verfügung, die Ihre Recherche verfeinern oder erweitern können.


bibtip Icon

 

BibTip

Das Recommendersystem BibTip erweitert die Funktionalität des Online-Katalogs um Empfehlungen. BibTip ergänzt die traditionelle Sacherschließung und liefert zum gefundenen Treffer Listen mit thematisch verwandten Büchern.
Diese Empfehlungen von verwandten Titeln werden durch das Beobachten des Benutzerverhaltens bei der Recherche und dessen statistischer Analyse erzeugt. Personenbezogene Daten werden dabei übrigens nicht ausgewertet.
Über den Reiter "Empfehlungen" können Sie in Primus die thematisch verwandten Titel zu Ihrer Suche aufrufen - siehe Beispiel:

Screenshot der Anzeige von bibtip in Primus

Weitere Informationen
 


Icon von bX

kleines Icon von bX

bX Recommendations

Der bX Recommender (ähnlich wie BibTip) hilft dabei, relevante Literatur zu finden, die Sie bei der Suche eventuell übersehen hätten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Artikeln. Anhand der Nutzung von Millionen von Recherchen weltweit und ausgehend von dem Artikel, den der Nutzer liest, prüft bX, welche weiteren Artikel im Zusamenhang stehen und zeigt eine Liste von relevanten Artikeln an. Die Artikel können von unterschiedlichen Fachzeitschriften, Herausgebern und Plattformen kommen und auch unterschiedliche Schlagwörter enthalten.



Weitere Informationen
 


SFX-Button SFX

 

HU Berlin Linkservice (SFX)

Die Literatursuche in externen Fachdatenbanken liefert oft nur die bibliographischen Angaben zu den gefundenen Treffern. Der Nutzer benötigt jedoch häufig nicht nur den Literaturnachweis als solchen, sondern auch die Information über die Verfügbarkeit der ermittelten Fachliteratur, um z.B. feststellen zu können, ob bestimmte Bücher oder Zeitschriftenartikel in der eigenen Bibliothek gedruckt oder elektronisch verfügbar sind.

Der HU Berlin Linkservice bietet bei der "Lokalisierung" der gefundenen Literatur eine erhebliche Arbeitserleichterung - Mit dem Knopf lässt sich im internen Netz der HU jeweils ohne großen Aufwand prüfen, ob die elektronischen und/oder gedruckten Texte in der "Bibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin" (oder alternativ auch in der "Region Berlin/Brandenburg KOBV") zur Verfügung stehen. Bezieht sich der Treffer in der Datenbank dabei auf einen Aufsatz, finden Sie, sofern er frei zugänglich oder der Zugriff im Hochschulnetz der UB lizenziert ist, einen direkten Link zum elektronischen Volltext.

Ein Klick auf den Button "HU Berlin Service" neben dem Rechercheergebnis in einer Datenbank führt Sie zu einer Service-Seite, die Ihnen die zur Verfügung stehenden Alternativen anzeigt.



Weitere Informationen

 


Google Scholar Icon

 

Google Scholar

Google Scholar ist eine Suchmaschine des Unternehmens Google Inc. und dient der allgemeinen Literaturrecherche wissenschaftlicher Dokumente. Dazu zählen sowohl kostenlose Dokumente aus dem freien Internet als auch kostenpflichtige Angebote. Zumeist werden als Treffer Volltexte oder zumindest bibliographische Nachweise angezeigt. Google Scholar analysiert und extrahiert die in den Volltexten enthaltenen Zitate und erstellt daraus eine Zitationsanalyse. Darüber hinaus können die bibliographischen Angaben dieser Zitate über den Suchdienst recherchiert werden.

In Primus können Sie über "Weitere Services" und "weiterführende Recherche" direkt auf Google Scholar als weiteres Suchinstrument zugreifen:

Screenshot der Erreichbarkeit von Google Scholar über Primus

Weitere Informationen

   

 

 

Mobile Apps

Hier finden Sie Dienste (Apps), die Ihnen bei der Recherche mittels mobiler Endgeräte (Smartphones, Tablets, etc.) von Nutzen sein können.


App-Icon von bX Hot Articles

ExLibris - bX Hot Articles(für iOs und Android)

Hot Articles basiert auf den Nutzungsdaten von Millionen von Recherchen hinsichtlich der unterschiedlichsten Fachzeitschriften, Herausgeber und Plattformen. Der Dienst hilft Anwendern dabei, Artikel zu finden, die andere Nutzer interessant fanden – allgemein und auch für ein bestimmtes Thema. Es lässt sich zudem betrachten, welche wissenschaftlichen Artikel eines bestimmten Bereiches die beliebteste der letzten Wochen waren.
Plattform: iOs und Android
Preis: Kostenlos
Sprache: Englisch
Status: HU-Ressourcen einstellbar; lizenziert und bereitgestellt durch die UB der HU
Weitere Informationen & Download (iOS & Android)


App Icon der EZB App

EZB - Elektronische Zeitschriftenbibliothek (für Android)

Für die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) wurde eine mobile Anwendung für das Android-Betriebssystem entwickelt, mit der die Grundfunktionen der regulären EZB-Oberfläche genutzt werden können.In der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek finden Sie über 63.000 E-Journals aus allen Fachgebieten.
Plattform: Android
Preis: Kostenlos
Sprache: Deutsch
Besonderheiten:  Die an der EZB beteiligten Einrichtungen bieten ihren Nutzern zusätzlich Zugriff auf Volltexte der von ihnen abonnierten E-Journals. An der EZB sind ca. 600 Bibliotheken beteiligt.
Zum Download


  App-Icon von SpringerLink

SpringerLink (für iOS & Android)

Die App bietet direkten Zugriff auf die Plattform SpringerLink, auf der Artikel aus über 2.000 wissenschaftlich begutachteten Fachzeitschriften oder Buchkapitel aus 49.000 eBooks abrufbar sind. Der Nutzer hat freien Zugang zu den Abstracts, zu über 127.000 wissenschaftlichen Open Access-Artikeln, Buch- und Zeitschriftencovern und weitere Detailinfos zu den einzelnen Dokumenten. Nutzer, die über eine Bibliothek oder eine andere Forschungseinrichtung ohnehin Zugang zu Springer-Link haben, haben mit der App auch Zugriff auf die Volltexte.
Plattform: iOS und Android
Preis: Kostenlos
Sprache:Englisch
Vorraussetzungen: Zugriff auf Volltexte wenn sie über das Abo-Netzwerk verbunden sind.
Weitere Informationen & Download

Weitere Springer Apps


EndNote für iPad (iOS)

Die Humboldt Universität ermöglicht HU-Angehörigen die Nutzung einer Campuslizenz für das Literaturverwaltungsprogramm EndNote. Ergänzend dazu können Sie mit dieser App Ihre in EndNote gespeicherten bibliographischen Daten und vor allem die Volltexte (PDFs) auch mobil nutzen und weiterverarbeiten. PDFs können z.B. mit Markierungen und Notizen versehen werden. Die Synchronisierung der Daten erfolgt über EndNote Online.
Plattform: iOS
Preis: Kostenlos
Sprache:  Englisch
Vorraussetzungen: Volltexte (PDFs) werden erst aus EndNote Online in die iPad App importiert, wenn sie in der iPad App als Favoriten markiert sind.
Weitere Informationen