Sage

Logo Sage journals

Zum Verlagsportfolio von Sage gehören aktuell drei genuine Open-Access-Zeitschriften.

Erstveröffentlichung

Angehörige der Humboldt-Universität erhalten einen festgelegten Rabatt auf Publikationsgebühren in den drei genuinen Open-Access-Zeitschriften von Sage. Diese Option wird den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern durch die Teilnahme der Humboldt-Universität an einem nationalen Konsortium für ein Sage-Zeitschriftenpaket ermöglicht.

Es werden folgende Rabatte gewährt:

  • Sage Open: 132 GBP
  • Sage Open Medicine: 197 GBP
  • Sage Open Medicine Case Reports: 147 GBP

Die Vereinbarung beinhaltet keine zentrale Rechnungslegung über die Humboldt-Universität.

Der Publikationsprozess für Autorinnen und Autoren

  • Sie sind „corresponding author“ oder „submitting author“ und reichen Ihren Artikel wie gewohnt direkt bei der Zeitschrift ein. Verweisen Sie beim Einreichungsprozess auf Ihre Zugehörigkeit zur Humboldt-Universität und den Rabatt für Teilnehmer am Nationalkonsortium Sage.
  • Entspricht der Artikel den Kriterien des Publikationsfonds, können Sie nach Akzeptanz des Artikels durch den Verlag einen Antrag auf Publikationskostenübernahme stellen.
  • Durch die Mitgliedschaft der Humboldt-Universität werden die o.a. Rabatte auf anfallende Artikelgebühren gewährt.
  • Neben der Veröffentlichung im jeweiligen Sage-Journal wird der Artikel über den edoc-Server, den Publikationsserver der Humboldt-Universität zu Berlin, zugänglich gemacht.

 

Zweitveröffentlichung

Artikel aus allen Zeitschriften, die Bestandteil der Sage-Lizenz der Humboldt-Universität sind, können ohne Embargo in der Post-Print-Version auf dem edoc-Server, dem Publikationsserver der Humboldt-Universität, im grünen Weg des Open Access veröffentlicht werden. Nach 12 Monaten kann auf diesem Wege auch die finale Verlagsversion zugänglich gemacht werden. Gerne können Sie uns kontaktieren und wir prüfen, ob diese Regelung auf Ihre Veröffentlichung zutrifft.