Bibliotheksglossar

Mit Dank entnommen dem "Glossar zu Begriffen der Informationskompetenz" der Universitätsbibliothek Kaiserslautern und ergänzt bzw. angepasst durch die Webredaktion.

 Jahrbuch
Periodisch, meist einmal im Jahr erscheinende Publikation zu einem thematisch abgegrenzten Fachgebiet oder von einer Fachgesellschaft.
I. d. R. enthalten Jahrbücher Beiträge zu markanten Ereignissen und Entwicklungen, die sich im Laufe des Jahres in dem Fachgebiet ereignet haben. Häufig sind neben thematischen Beiträgen auch bibliographische Hinweise enthalten, insbesondere bei autorenbezogenen Jahrbüchern.
 
Beispiel: Deutsches Jahrbuch der Musikwissenschaft
Jahrbuch der deutschen Shakespeare-Gesellschaft
Heine-Jahrbuch
 Joker
Stellvertreter für ein oder mehrere Zeichen (Buchstaben oder Zahlen).
 
Je nach Datenbank werden unterschiedliche Symbole verwendet (z. B. $, *, oder %). Die jeweiligen Datenbankhilfen liefern in der Regel nähere Informationen dazu. 
 
Bei der Literatursuche sind Platzhalter z. B. wichtig, wenn es mehrere mögliche Schreibweisen eines Wortes gibt oder man nach Wortfeldern oder verschiedenen Wortendungen suchen möchte. Durch Maskierung oder Trunkierung mit Platzhaltern kann man in solchen Fällen mehrere Suchbegriffe mit einem einzigen Suchvorgang abdecken.
 
Beispiel: Pflege* findet: Pflegepersonal, Pflegedienst, Pflegenotstand ...
*streit findet: Historikerstreit, Konfessionsstreit, Richtungsstreit
aufw?ndig findet: aufwendig, aufwändig