Literaturverwaltung

Arbeiten Sie effizienter mit einem Literaturverwaltungsprogramm!

Die Humboldt-Universität hat für alle Studierenden und HU-Mitarbeiter eine Campus-Lizenz der Programme Citavi ("Citavi for Windows") und Endnote erworben. Außerdem gibt es weitere, teils freie Programme, die eventuell für Sie interessant sein können.

Die UB bietet Schulungen zu Citavi und EndNote an. Zur Anmeldung

Fragen zur Literaturverwaltung? Schreiben Sie uns unter ub.literaturverwaltung@ub.hu-berlin.de.

Welches Programm ist für mich geeignet?

  Charakteristika Sprache Systemvoraussetzungen  

Citavi 5

 

 

leicht erlernbar, sehr gute Hilfetexte und Tutorials, mit gemeinsamen Laufwerk im Team nutzbar, ausgeprägtes Wissensmanagement, umfangreiche Bearbeitung von PDFs Deutsch, Englisch, Polnisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugisisch

empfohlen 4 GB RAM. Windows 10, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Windows Vista
 

Auf Mac nur mit Virtualisierungsungslösung!

(Ältere Windowsversionen erfordern Installation von Citavi 4.6 oder 3.4)

zum Download
​(Basisversion ist frei. Für Vollversion bitte mit dem HU-Account einen Lizenzschlüssel anfordern!)

EndNote individuell konfigurierbar, erfordert intensivere Einarbeitung, Desktop- und Webversion Englisch


Version X8: ab Windows 7 bzw. Mac OS X 10.10 , auch ältere Endnoteversionen verfügbar

 

zum Download (nur mit HU-Account möglich)

Weitere  Programme zur Literaturverwaltung (Auswahl)

  Charakteristika Sprache Systemvoraussetzungen
Zotero

Bis 300 MB Speicherplatz kostenlos, Firefox-Erweiterung oder Standalone-Version, auch kooperativ für Arbeitsgruppen nutzbar, webbasiert

Deutsch, Englisch und viele andere Sprachen

Firefox, Chrome, Safari

Windows, Mac, Linux

Bibliograhpix Freies Programm - Spende erbeten, Ideenverwaltungs-Tool Deutsch Windows, Mac, Linux
Mendeley Kostenlos bis 2 GB Speicherplatz im Web, Kollaboration sehr gut möglich, Social-Software-Funktionaliäten, webbasiert Englisch Windows, Mac, Linux
Refeus Basisversion kostenlos, bei Erwerb Rabatt für Schüler und Studierende, Desktop,-Web- und mobile Version: Funktionsvergleich deutsch Windows, Mac, Linux
Colwiz Freies Programm, auf Mac-User ausgerichtet, gute Kollaborationsmöglichkeiten englisch Windows, Mac, Linux
Docear Freies Programm, Literaturlisten und Wissensstruktur/Inhalte werden in Mindmaps organisiert, Schwerpunkt auf Integration und Bearbeitung von PDFs deutsch, englisch, französisch,
spanisch, niederländisch...
Window, Mac, Linux, alle Betriebsysteme, die Java 1.6 oder höher unterstützen
Lit-link

Freies Programm, Wissensmanagement-Programm für die Geschichts- und Kulturwissenschaften. Verwaltung von Literatur, Daten, Bildern, Archivalien etc.

Webbasiert oder lokal nutzbar

Deutsch, Englisch Windows und Mac
JabRef Freies Programm, auf LaTeX-User ausgerichtet, Desktop- und Webversion deutsch, englisch, italienisch, französisch u.a. Windows, Mac, Linux

Die SLUB Dresden hat eine Übersicht über die Leistungen verschiedener Literaturverwaltungsprogramme erstellt. Einen sehr umfangreichen Überblick bietet der Softwarevergleich Literaturverwaltung der UB der TU München.

Citavi 5

Was ist neu bei Citavi 5? Ergänzende Informationen zu technischen Fragen und zur Lizenz finden Sie hier.

Citavi 4- Dateien werden automatisch in Citavi-5-Dateien konvertiert. Bitte beachten Sie, dass Citavi 5-Dateien mit Citavi 4 nicht mehr geöffent werden können.

Beim Download am besten gleich den Citavi-Picker installieren, für komfortable Übernahme von Literatur und Webseiten.

Für HU-Angehörige: Fordern Sie hier Ihren Lizenzschlüssel für Citavi  an. Wenn Sie bisher mit Citavi 4 gearbeitet haben, können Sie nach Installation von Citavi 5 einfach weiterarbeiten.

Laden Sie sich hier die HU-Einstellungsdatei herunter. Für die Standortrecherche (Signatur-Download) haben Sie damit den Katalog der HU sowie die Kataloge weiterer wissenschaftlicher Bibliotheken Berlins voreingestellt. Falls Sie zudem aus Citavi heraus in Bibliotheken recherchieren möchten, haben Sie eine sinnvolle Auswahl von Katalogen voreingestellt. Außerdem enthält die Datei den Server für die Recherche nach Volltexten, die die UB lizenziert hat; dafür müssen Sie mit dem HU-Netz verbunden sein.Die Einstellungsdatei installieren Sie wie folgt: (siehe auch Slideshow)

  1. Klicken Sie in Citavi auf Extras > Einstellungen importieren/exportieren.
  2. Wählen Sie Importieren und klicken Sie auf Durchsuchen.
  3. Wählen Sie die Einstellungsdatei aus und klicken Sie auf Öffnen.
  4. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Fertigstellen.
  5. Klicken Sie auf OK.

Informationen zu den drei verschiedenen Editionen von Citavi 5.
Informationen zur Nutzungsdauer.

Tipps für die Arbeit mit Citavi:

  1. Das Wichtigste in Kürze: 4-seitige Kurzanleitung (PDF)
  2. Vertiefende Informationen (Skript der UB TU München)
  3. Das Citavi Support-Portal: Einstieg mit kurzen Animationen oder weiterer Support durch Handbuch, Forum, Tutorials etc.
  4. Fragen und Antworten für häufige und speziellere Probleme bei Citavi

EndNote

Zum Download

Informationen zur Nutzungsdauer

Laden Sie das spezielle Connection File für die Humboldt-Universität herunter.

Mit "HUB_Alma.enz" haben Sie aus Endnote heraus über die Rubrik "Online Search" Zugriff auf das Primus-Suchportal.

Das Connection File installieren Sie wie folgt:

  1. Laden Sie das File herunter.

  2. Kopieren Sie das File aus Ihrem Download-Ordner in den  EndNote-Connection-File-Ordner (C:\Programme\EndNote X8\Connections). Dort befinden sich sämtliche EndNote Connection Files. Diese enden immer auf „enz”.

  3. In EndNote können Sie das heruntergeladene File nun im Online Search Mode anwählen über "More", "Choose a Connection".

Volltextrecherche in EndNote:

Um über die Funktion "Find Full Text" auch Volltexte (PDFs) automatisiert nach EndNote zu importieren, nehmen Sie bitte folgende Einstellung vor:

1. Gehen Sie in EndNote im Menü auf Edit, Preferences

2. Markieren Sie die Option Find Full Text

3. Tragen Sie bei Open URL Path folgende URL ein:

https://hu-berlin.hosted.exlibrisgroup.com/openurl/49KOBVHUB/hub_ub

Für die umfassende Recherche von Online-Volltexten suchen Sie bitte direkt auf der UB-Webseite im Suchbereich "Primus".

Tipps für die Arbeit mit Endnote:

  1. EndNote Product Training
  2. Online-Handbuch "Informationsmanagement mit EndNote" (1. Aufl., 2011)
  3. EndNote Homepage